Trotz aller Fortschritte, welche die Zahntechnik in den letzten Jahrzehnten gemacht hat, wird aus Kostengründen immer noch ein großer Teil der Patienten mit Klammermodellguss-Prothesen versorgt. Über die ästhetischen Nachteile einer solchen Versorgung, wenn Klammern im sichtbaren Bereich angebracht werden müssen, können viele ein leidvolles Lied singen. Das Gleiche gilt natürlich für Provisorien, die mit gebogenen Klammern hergestellt werden.

Als wirkliche Alternative zu den hässlichen „Angelhaken“ fertigen wir in meinem Labor transparente Klammern aus VisiClear™ oder zahnfarbene Klammer aus DuraCetal™. In den USA wird diese Technik schon seit mehreren Jahren angewendet.

Das Anwendungsspektrum erstreckt sich von Klammern, Zahnfleischklammern, Langzeit-Provisorien (bis max. 3 Glieder) aus DuraCetal oder als Kombination Thermoplast-Klammern und Basis aus PMMA bis hin zu Zahnfleischmasken in der Implantat-Technik. Zur Verfügung stehen neben transparentem Material, Zahnfleischfarben und Zahnfarben angelehnt an das VITA-Farbsystem.

Das größte Anwendungsgebiet in unserem Labor, ist die Versorgung mit Provisorien für Schaltlücken. Der Patient wurde mit Implantaten versorgt, während der Einheilphase bekommt er ein Provisorium zur Stabilisierung des Restgebisses. Hier haben wir nun nun die Möglichkeit, Klammern aus transluzentem VisiClear™, zahnfleischfarben aus DuraFlex™ oder aus zahnfarbenem DuraCetal™ herzustellen.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung, sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns.